Online eine neue Krankenversicherung finden

Das Angebot an privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland ist groß. Bei der Auswahl der Versicherung sollte man nicht nur die Höhe der Prämie berücksichtigen, sondern auch den Leistungskatalog genau studieren. Immerhin möchte man ja die bestmögliche Versorgung für sein Geld bekommen. Eines ist klar, jeder Arbeitnehmer in Deutschland muss von Gesetz her krankenversichert sein. Rund 90 Prozent aller erwerbstätigen Menschen sind bei einer gesetzlichen Kasse versichert. Wer überdurchschnittlich viel verdient und daher über die Jahresentgeltgrenze von 52.200 im Jahr 2013 (für das Jahr 2014 werden es rund 53.550 Euro sein) können sich freiwillig gesetzlich oder privat versichern. Für Beamte und Selbständige gelten diese Verdienstgrenzen nicht. Wer eine Beamten Krankenversicherung sucht oder generell Informationen über private Kassen anrufen möchte, kann sich im Internet umfassend darüber informieren. Hier findet man nicht nur Wissenswertes zu den verschiedenen Versicherungsprodukten, sondern auch Tarifchecks.

Wie funktioniert der Versicherungscheck im Internet

Möchte man Produkte verschiedener Versicherungsunternehmen vergleichen, bieten sich unabhängig Plattformen im Internet an. Auf diesen Webseiten werden Produkte unterschiedlicher Anbieter verglichen. Um die passende private Krankenversicherung für den persönlichen Bedarf zu finden, muss man einen Fragebogen ausfüllen. Für die Berechnung der Prämie ist zum Beispiel relevant, wann man geboren wurde und ob man ein Mann oder eine Frau ist. Außerdem wird abgefragt, ob man ledig, verheiratet, verwitwet oder geschieden ist. Außerdem muss man angeben, welchen Leistungsschutz man von seiner neuen privaten Krankenkasse erwartet, die Prämien für den Grundschutz sind naturgemäß niedriger bemessen als beim leistungsstärksten Schutz. Auch die Unterbringung im Falle eines Krankenhausaufenthalts kann man beim Versicherungsvergleich auswählen. Entscheidet man sich für ein Einzelzimmer mit Betreuung durch den Chefarzt, zahlt man deutlich mehr als in einem Mehrbettzimmer. Möchte man eine Zahnzusatzversicherung abschließen, kann man den Wunsch beim Versicherungsvergleich kundtun. Selbständige sollten auch einen Taggeldsatz für einen möglichen Verdienstausfall vereinbaren. Hat man alle Daten im Fragebogen ausgefüllt, erhält man eine umfassende Liste mit allen Angeboten, die auf die Suchkriterien passen. Bevor man den Versicherungsvertrag unterschreibt, sollte man auch das Kleingedruckte genau studieren.

About the author  ⁄ Redaktion

Comments are closed.