Die Markt Analyse – Aufbau des Welthandels

Das heutige Weltwirtschaftssystem ist geprägt von transnationalen Handelsströmen, technologischer Vernetzung und den Dynamiken des Finanzmarktes. Durch die zunehmende Liberalisierung der Kapitalmärkte bei gleichzeitigem Abbau von Handelsgrenzen und Zölle, ist die Vernetzung des Güterverkehrs ebenso gestärkt worden. Ausgangspunkt der heutigen Entwicklung ist die vor allem in den 90er Jahre voranschreitenden Globalisierung und der Aufstieg der Investmentfonds, welche den Finanzmarkt sehr stark beeinflussen. Die Disziplinen der Volkswirtschaftslehre und der Sozialwissenschaften erforschen seither die Dynamiken solcher Märkte und deren Bedeutung für die moderne Gegenwartsgesellschaft.

Vom kooperativen Kapitalismus zum Finanzmarktkapitalismus

Noch vor den 90er Jahren waren Investitionen und Anleihen der Unternehmer an Banken gebunden. Diese haben Kredite für Projekte vergeben und haben sich somit in das Interessensgeflecht der Wirtschaft gebunden. Für erfolgreiche Projekte konnten Banken neben der Rückzahlung der Kredite ebenso eine ordentliche Rendite erwarten. Durch den Aufstieg des Aktienmarktes auf globaler Ebene aber sind nun Fonds und ihre Anleihen auf dem Finanzmarkt die Finanzierungsform von Unternehmen, weswegen sich das Geschehen nun auf den Kapitalmarkt verschoben hat. Hier werden wichtige Entscheidungen getroffen für Investition, Ökonomie und Gesellschaft. Der zuvor von den Banken und Unternehmensmanagement dominierte Pfad hatte Kooperation im Sinn, der heutige Pfad des Kapitalmarktes aber vor allem internationale Vernetzung und freier Kapitalverkehr. Durch immer bessere technische Entwicklungen wie beispielsweise das Internet oder elektronischer Kapitalverkehr, ist es mittlerweile überhaupt kein Problem mehr Geldmengen von A nach B in sekundenschnelle zu transferieren. Dies alles geht in der Dynamik des heutigen Marktes einher.

Globalisierung lässt Grenzen verschwinden

Der Güterverkehr ist darüber hinaus ebenso mit dem Finanzmarkt verbunden. Unternehmen tätigen Entscheidungen nun mit mehr Blick auf den eigenen Kurs und auf die Rentabilität. Durch den Aufstieg der Fonds als Finanzierungsform wurden Unternehmen und Märkte flexibler. Die Produktion der Güter in einer globalisierten Zeit erfolgt in Fragmenten quer durch den Globus, ihr Vertrieb und ihr Absatz ebenso, sodass ebenso der Güterverkehr sich aus nationalstaatlichen Grenzen loslösen konnte. Vor allem aber Kapitalmärkte und Anleihen sorgen für die so oft wahrgenommene Verflechtung von Wirtschaft und Gesellschaft und sind Kennzeichen für ein modernes Wirtschaftssystem, welches weltweit Märkte, Unternehmer und Staaten in ein Netz aus gegenseitiger Abhängigkeit integriert.

About the author  ⁄ admin

Comments are closed.